Wir haben dieses Semester 114 Tutorien gehalten, mit insgesamt 932 Teilnahmen. Ein durchschnittliches Tutorium hatte 8.18 Teilnehmende (Median = 7, SD = 5.51), mit mindestens 0 und höchstens 22 Personen pro Tutorium.
Die Häufigkeitsverteilung der Teilnahme sieht wie folgt aus:

Wir erhalten eine linkssteile Verteilung. Der Shapiro-Wilk-Test auf Normalverteilung ergab ein signifikantes Ergebnis (p < 0.01) (was allein.

Hier eine Übersicht der einzelnen Tutorien:

Tutorium TutorIn Mittelwert Median SD Min Max Gesamt N
Montag (12-14) Tobias 7.30 7.0 3.30 2 14 73 10
Montag (14-16) Imke 9.42 7.0 4.70 4 18 113 12
Montag (14-16) Lukas 6.00 5.0 5.61 1 22 78 13
Montag (16-18) Christoph 14.15 14.0 4.85 6 22 184 13
Dienstag (14-16) Christoph 8.92 8.0 3.15 5 15 116 13
Dienstag (16-18) Gesa 2.75 2.5 1.42 1 5 33 12
Mittwoch (10-12) Frederike 9.78 10.0 1.30 8 11 88 9
Mittwoch (14-16) Frederike 9.00 9.0 NA 9 9 9 1
Mittwoch (14-16) Lukas 0.22 0.0 0.67 0 2 2 9
Donnerstag (12-14) Imke 12.00 12.0 NA 12 12 12 1
Donnerstag (16-18) Frederike 15.55 16.0 2.07 11 18 171 11
Freitag (12-14) Tobias 5.44 5.0 1.81 3 9 49 9
Freitag (14-16) Tobias 4.00 4.0 NA 4 4 4 1

Tutorien

Die einzelnen Veranstaltungen hatten die folgenden Teilnehmerzahlen (Mittelwerte und 95% CI):

Das Tutorium mit der geringsten durchschnittlichen Teilnehmerzahl war das von Lukas am Mittwoch (14-16), mit einem Mittelwert von 0.22. Das am besten besuchte Tutorium war das von Frederike, mit durchschnittlich 15.55 Teilnehmenden am Donnerstag (16-18).

Veranstaltungstage

Aufgabenblatt Mittelwert Median SD Min Max Gesamt N
Montag 9.33 7.5 5.63 1 22 448 48
Dienstag 5.96 5.0 3.97 1 15 149 25
Mittwoch 5.21 8.0 4.96 0 11 99 19
Donnerstag 15.25 15.5 2.22 11 18 183 12
Freitag 5.30 5.0 1.77 3 9 53 10

Was die Verteilung der Tutorien auf die Wochentag angeht, ergab sich für Donnerstag die größte durchschnittliche Teilnehmerzahl mit 15.25 Teilnehmenden. Der am schwächsten besuchte Tutoriumstag war Mittwoch mit einem Durchschnittswert von 5.21 Teilnehmenden.
Eine ANOVA der Teilnehmerzahlen auf die Wochentage ergab signifikante tagesbedingte Unterschiede (p < 0.001).

TutorInnen

Als Nächstes betrachten wir die Teilnahme pro TutorIn.

TutorIn Mittelwert Median SD Min Max Gesamt N
Christoph 11.54 12.0 4.81 5 22 300 26
Frederike 12.76 11.0 3.43 8 18 268 21
Gesa 2.75 2.5 1.42 1 5 33 12
Imke 9.62 7.0 4.56 4 18 125 13
Lukas 3.64 2.0 5.16 0 22 80 22
Tobias 6.30 6.0 2.77 2 14 126 20

Zur genaueren Betrachtung dienen auch hier wieder Mittelwerte und Konfidenzintervalle:

Semesterverlauf

Aufgabenblatt Mittelwert Median SD Min Max Gesamt N
1 11.80 12.5 7.48 0 22 118 10
2 8.78 9.0 3.83 2 14 79 9
3 9.70 9.0 5.54 0 18 97 10
4 10.56 9.0 6.25 1 22 95 9
5 10.43 11.0 4.47 5 17 73 7
6 8.33 8.0 5.52 0 16 75 9
7 7.50 5.5 5.42 0 17 75 10
8 5.71 5.0 5.68 0 17 40 7
9 3.17 3.0 2.64 0 7 19 6
10 6.30 5.5 5.44 0 18 63 10
11 7.78 7.0 4.24 2 15 70 9
12 6.78 6.0 5.40 0 16 61 9
13 7.44 6.0 5.25 2 18 67 9

Die höchste Teilnehmerzahl wurde in der Woche des 1. Aufgabenblatts erreicht, mit durchschnittlich 11.8 Teilnehmenden und 118 insgesamt. Die geringste Teilnehmerzahl hatte die Woche des 9. Aufgabenblatts, mit 19 Teilnehmenden ingesamt und einem Mittelwert von 3.17 Teilnehmenden pro Tutorium.

Regressionsmodelle